Unser Corona-Schutzkonzept

Auf dieser Seite stellen wir unser COVID-Schutzkonzept vor, in Abstimmung mit den Auflagen des BAG, des Schweizerischen Karateverbands sowie der Schulgemeinde Fällanden.
So schützen wir uns: Corona-Schutzkonzept

Es gelten weiterhin folgende Auflagen: Sportaktivitäten, die einen dauernden engen Körperkontakt erfordern, dürfen ausschliesslich in beständigen Gruppen stattfinden, wenn eine entsprechende Präsenzliste geführt wird. Als enger Kontakt gilt dabei die über 15 Minuten oder wiederholte Unterschreitung einer Distanz von 2 Metern ohne zusätzliche Schutzmassnahmen.

Folgende fünf Grundsätze halten wir bei Ikigaido Karate gemäss Corona-Schutzkonzept für Fällanden, Benglen und Pfaffhausen im Trainingsbetrieb ein:

Nur symptomfrei ins Training

Nur symptomfrei ins Training

Alle Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Bitte bleibt zu Hause und klärt mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab.

Abstand halten

Abstand halten

Bei der Hin- und Rückfahrt, beim Eintreten in die Sportanlage, in der Garderobe, bei Besprechungen, beim Duschen und nach dem Training – in all diesen und ähnlichen Situationen sind zwei Meter Abstand einzuhalten. Auf Händeschütteln und Abklatschen ist weiterhin zu verzichten. Im eigentlichen Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt in allen Sportarten wieder zulässig.

Gründlich Hände waschen

Gründlich Hände waschen

Händewaschen spielt immer eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Bitte vor und nach dem Training die Hände gründlich mit Seife waschen, damit schützten wir uns alle.

Präsenzlisten führen

Präsenzlisten führen / Contact Tracing ermöglichen

Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung des BAG während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen, führen wir für sämtlichen Unterricht Online-Präsenzlisten. Die leitende Person ist jeweils für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste verantwortlich.

Bestimmung eines Corona-Beauftragten

Bestimmung eines Corona-Beauftragten

Jede Organisation, die die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs plant, muss einen Corona-Beauftragen bestimmen. Diese Person ist für die Einhaltung der geltenden Bestimmungen verantwortlich. In unserem Verein ist dies Stephan Rickauer. Bei Fragen darf man sich gerne direkt an ’stephan at ikigaido.ch› oder 044 826 50 07 wenden.

Dateien zum Schutzkonzept

Die Bestimmungen der entsprechenden Organisationen und Verbände haben wir hier verlinkt:

Bleibt gesund, wach und aufmerksam – zusammen schaffen wir das!

Sportliche Grüsse
Vorstand Ikigaido Karate
i.A. Stephan Rickauer (Präsident)

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Ähnliche Beiträge

Ikigaido Karate - Jahresrückblick 2020
Stephan Rickauer

Jahresrückblick 2020

Dieses verrückte Jahr 2020 ging wohl an niemandem spurlos vorüber. Trotz all der Pandemie-bedingten Unsicherheiten und Widrigkeiten blicken wir von Ikigaido Karate aber auch positiv zurück. Denn gemeinsam haben wir einiges bewegt! Hier also unser Jahresrückblick in Kürze.

Zürcher Kantonal-Karateverband ZKKV
Stephan Rickauer

Verein Ikigaido neu Mitglied im ZKKV

Als erst kürzlich gegründeter Karate-Verein in Fällanden, Benglen und Pfaffhausen sind wir seit gestern, den 16. September 2020, neu Mitglied im Zürcher Kantonal-Karateverband kurz ZKKV. In der Delegiertenversammlung, die aufgrund der aktuellen Corona-Situation per Zoom-Meeting online stattfinden musste, wurde unsere Karateschule einstimmig aufgenommen.

Ikigaido Karate
Rebecca Gross

Unser eigener Karateverein!

wir haben aufregende Neuigkeiten für euch! Rebecca und Stephan starten am 1. September offiziell eine eigene Karate-Schule: Ikigaido Karate in Fällanden, Benglen und Pfaffhausen.